Trüffelsuche Ungarn

Hotel Szent Orban Trüffelsuche in angenehmer Atmosphäre: Das Szent Orban im ungarischen Börzsöny-Gebirge

Es gibt eine ganze Reihe von Möglichkeiten zu geführter Trüffelsuche mit erfahrener Begleitung sowie einige Seminarangebote zu Thema Trüffel. Wir sind dabei, die Angebote zu recherchieren und werden Sie hier veröffentlichen. 

Trüffelsuche im Börzsöny-Gebirge, Ungarn

Zwar ist der Schutzheilige der Trüffeljäger "Sankt Anton", wer Trüffeln finden will, sollte sich jedoch eher an "Sankt Orban" wenden - das jedenfalls auf seiner Trüffelreise nach Ungarn. Sankt Orban ist ein Hotel der Spitzenklasse mit in der ungarischen Trüffelregion, dem Börzsöny-Gebirge nur eine Fahrstunde von Budapest entfernt.

"Wer tugendhaft will leben, soll sich von den Trüffeln hüten!" Trotz diesem alten italienischen Sprichwort sind die Trüffeln in der ganzen Welt die Leibspeise der Feinschmeckern und hat Kultstatus für Genießer. Auch in Ungarn sammelt und ißt man seit Jahrhunderten. Viele der essbaren Trüffel-Sorten wachsen auch in Ungarn. Die Trüffel wächst unter dem Boden, in alten Zeiten hat man auch in Ungarn Trüffel mit Schweinen gesucht, heutzutage arbeitet man mit Trüffelhunden. Der Preis pro Kilo des ungarischen Trüffel ist abhängig von den Sorten 100-300 Euro. Die Trüffelsuche ist eine romantische Beschäftigung, es ähnelt ein wenig der Schatzsuche. Das Ergebnis der erfoglreichen Trüffelsuche ist eine rare Delikatesse, welche alle Feinschmecker mit Freude geniessen.

Das Waldhotel Szent Orban ("Sankt Orban") liegt direkt in der beliebtesten ungarischen Trüffelregion, dem Börzsöny - Gebirge. Es ist von Budapest nur eine Autostunde entfernt. Für Trüffelsammler, die in Ungarn ihrem Hobby nachgehen möchten, bietet das Szent Orban von Mitte Juni bis Ende Januar ein interessantes Programm: Geführte Trüffelsuche umrahmt von einem Feinschmecker-Aufenthalt. Neuangekommene Gäste werden mit Trüffelhäppchen empfangen und durch ortskundige Trüffelspezialisten auf Ihre Trüffelsuche vorbereitet. Unter Anleitung und begleitet von den Trüffelhunden, suchen die Gäste eine der naheliegenden Trüffelfundorte auf. Auf der Trüffelsuche lernen die Gäste nicht nur den Pfiff für die Trüffelhunde - sie sehen die Plätze wo die Trüffel wächen und bekommen die Unterschiede der verschiedenen lokalen Trüffelsorten erläutert. Die Menge und Grösse des "Trüffel - Fangs" ist sehr unterschiedlich. Man findet auf jeden Fall Trüffel und nicht nur eine, aber wie gross, und wie schön und wie wohlschmeckend das Ergebniss der Trüffelsuche ist weiß niemand vorher ... die Trüffelsuche ist halt wie eine Schatzsuche. Es lohnt sich Hoffnung zu machen: Einer der Trüffelsucher hat im Jahr 2003 eine Sommertrüffel mit dem Gewicht von einem halben Kilo gefunden. Der Trüffelverband von Ungarn hat dies als Rekord ausgezeichnet.

Im Gasthaus des Szent Orban werden die hungrigen Trüffelsucher nachher mit einem dreigängigen Trüffelmenue verwöhnt - ein rundum guter "Trüffel-Tag" .Waldhotel Szent Orban: http://www.szentorban.hu

Gemütliche Hotels finden sich fast überall in Ungarn. Hotels in Ungarn gelten immer noch als sehr günstig im Vergleich zum westlichen Ausland. Besonders beachten sollte man bei der Buchung eines Hotels in Ungarn die nähe zu guten Restaurants - jedenfalls dann, wenn man sich die ungarischen leckereien nicht entgehen lassen will.

Für die Trüffelsuche in Ungarn benötigt man Hilfe von lokalen Trüffeljägern. Kulinarische Reisen mit dem Schwerpunkt Trüffel bieten sich dafür an.

Foto: Hotel Szent Orban

Folgen auf Facebook oder Google+